Produkte nach Schaden

Mehlige Apfelblattlaus

Dysaphis plantaginea

Beschreibung
Die Mehlige Apfelblattlaus (Dysaphis plantaginea) ist 2–3 mm lang rundlich, ist mit weissem Mehlstaub bedeckt und gehört zu den Röhrenläusen.

Auftreten
Sie überwintert als Ei und schlüpfen im April. Diese entwickeln sich auf den noch jungen Knospen weiter. Im Juni wandern geflügelte Tiere auf Wegerich-Arten (Sommerwirt) ab und kehren noch im Herbst wieder zum Apfelbaum zurück.

Schaden
Die Saugtätigkeit der Läuse führt zu starkem Blattrollen. Der Neuaustrieb wird deformiert. Auch Früchte werden befallen und im Wachstum behindert und deformiert.

Vorbeugende Massnahmen
Sind nur einzelne wenige Triebe befallen können diese durch Rückschnitt entfernt werden. Bei jährlichem Befall Austriebspritzung nicht auslassen. Im Sommer Wiese unterm Baum regelmässig mähen, um den Sommerwirt zu dezimieren.

Bekämpfung
Eine der wichtigsten Bekämpfungsmassnahmen ist die Austriebspritzung mit ölhaltigen Mitteln, die die Eier zerstören. Diese geschieht direkt vor dem Austrieb der Knospen. Zusätzlich können Insektizide beim Austrieb und nach Blüte eingesetzt werden, die auf Blattläuse wirken. Eine gründliche allseitige Benetzung von Baum und Blättern ist Voraussetzung für den Bekämpfungserfolg. Allenfalls Behandlung wiederholen, da die Läuse versteckt sitzen.

Mehlige Apfelblattlaus
Mehlige Apfelblattlaus
Bild folgt.
Bild folgt.

Anwendungsbereich spezifizieren

Alle KategorienGehölzeGemüsegartenIm und ums HausObst, Beeren, RebenRasenZiergarten

Produkte nach Schaden

Mehlige Apfelblattlaus

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen