Produkte nach Schaden

Alternaria-Purpurfleckenkrankheit

Alternaria porri

Beschreibung
Die Purpurfleckenkrankheit (Alternaria porri) ist eine Pilzkrankheit, die vor allem Lauch und Zwiebel aber auch Knoblauch und weitere Lilien-Arten infiziert.

Schaden
Auf den Blättern entstehen mehrheitlich im oberen Bereich länglich-ovale, vielfach beige, braun, dunkelbraun-magenta gefärbte Flecken. Die purpurne Färbung ist nicht immer so deutlich zu erkennen und tritt erst bei stärkerer Ausprägung der Krankheit auf.

Fördernde Bedingungen
Der Pilz infiziert aus dem Boden (bodenbürtig), kann aber auch mit Samen übertragen werden.

Vorbeugende Massnahmen
Vorbeugend können resistentere Herbst- und Wintersorten angebaut werden. Dabei gilt je blauer desto widerstandsfähiger ist die Sorte. Fruchtwechsel auf den Beeten einhalten. Erkrankte Pflanzenteile bei der Ernte aber spätestens zum Kulturende restlos entfernen. Mulchen mit Stroh mindert die Infektionsgefahr.

Bekämpfung
Die Spritzung erfolgt bei ersten Blattflecken mit 1–2 Spritzungen im Abstand von 3–4 Wochen.

Alternaria-Purpurfleckenkrankheit
Alternaria-Purpurfleckenkrankheit
Bild 1: Purpurflecken an Lauchblättern.
Bild 1: Purpurflecken an Lauchblättern.
Bild 2: Zwiebelröhren durch Alternaria geschädigt.
Bild 2: Zwiebelröhren durch Alternaria geschädigt.

Anwendungsbereich spezifizieren

Alle KategorienGehölzeGemüsegartenIm und ums HausObst, Beeren, RebenRasenZiergarten

Produkte nach Schaden

Alternaria-Purpurfleckenkrankheit

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich

Für diesen Schaden und/oder Anwendungsbereich ist derzeit kein zugelassenes Produkt verfügbar.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen