Speise- und Futterkartoffeln

Solanum tuberosum

Schaden

Kartoffelkäfer

Beschreibung
Der Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata) ist eine Art aus der Familie der Blattkäfer und befällt nicht nur Kartoffeln sondern auch Aubergine, Paprika und Pepino (Birnenmelone), Bittersüss, Bilsenkraut, Schwarzer Nachtschatten und Tollkirsche.

Schaden
Der Kartoffelkäfer verlässt im Mai sein Überwinterungsversteck, legt im Juni Eier ab, wonach kurz darauf die Larven schlüpfen und mit dem Frass beginnen, den sie nach Verpuppung im Boden als adulte Käfer weiterführen. Es bildet sich oft im August noch eine 2. Generation, die aber meist weniger schädigt.

Vorbeugende Massnahmen
Vorbeugend sollten alle, auch die nicht brauchbaren Kartoffelknollen, abgeerntet werden damit Kartoffeln nicht als Unkraut im Garten wachsen und wie die oben genannten Unkräuter als Vermehrungswirt dient.

Bekämpfung
Bei erstem Befall im Juni Pflanzen allseitig behandeln. Falls Neuzuflug nochmals einen Befall auslöst Behandlung wiederholen.

Kartoffelkäfer

Produkt wählen

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich

Keine Einträge vorhanden

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen