Produkte nach Anwendungsbereich

Himbeere

Rubus idaeus

Schaden

Mehlige Birnblattlaus

Dysaphis pyri

Beschreibung

Die Mehlige Birnenblattlaus (Dysaphis pyri) ist 2–3 mm lang rundlich, mit weissem Mehlstaub bedeckt und gehört zu den Röhrenläusen.

Schaden

Die Saugtätigkeit der Läuse führt zu starkem Blattrollen. Der Neuaustrieb wird deformiert. Auch Früchte werden befallen und im Wachstum behindert und deformiert.

Auftreten

Die Birnenblattläuse überwintern als Ei und schlüpfen im April noch vor der Blüte Ende März. Sie entwickeln sich auf den noch jungen Knospen weiter.

Vorbeugende Massnahmen

Die erste Befallskontrolle erfolgt am besten direkt nach der Blüte. Erste Blattlauskolonien sind nicht einfach zu erkennen, deshalb ist seriös zu kontrollieren. Wichtig ist Kolonien früh zu finden und zu behandeln bevor erste Blätter deformiert sind.

Bekämpfung

Eine der wichtigsten Bekämpfungsmassnahmen ist die Austriebspritzung mit ölhaltigen Mitteln, welche die Eier zerstören. Diese geschieht direkt vor dem Austrieb der Knospen. Zusätzlich können Insektizide beim Austrieb und nach der Blüte eingesetzt werden, die auf Blattläuse wirken. Eine gründliche allseitige Benetzung von Baum und Blättern ist Voraussetzung für den Bekämpfungserfolg. Allenfalls Behandlung wiederholen, da die Läuse versteckt sitzen.

Mehlige Birnblattlaus

Produkt wählen

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich

Keine Einträge vorhanden

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen