Produkte nach Anwendungsbereich

Himbeere

Rubus idaeus

Schaden

Himbeerkäfer

Byturus tomentosus

Beschreibung

Der Himbeerkäfer (Byturus tomentosus) gehört zur Familie der Blütenfresser (Byturidae). Die Larven des braunen Himbeerkäfers sind ca. 6–8 mm gross.

Schaden

Die Käfer fressen dann vorderhand an Knospen und Blättern und an geschlossenen Blüten der Himbeere und Brombeere. Mitte Mai legen die Weibchen Eier in die offenen Blüten ab. Die Larven fressen dann den Fruchtboden und anschliessend das Fruchtinnere und füllen die Fressgänge mit Kot. Die vollentwickelten Larven verlassen die Früchte bei Reife.

Auftreten

Die Käfer werden nach der Winterruhe bei Bodentemperaturen von 14 °C im Mai aktiv.

Vorbeugende Massnahmen

Regelmässig mit den ersten sich öffnenden Blüten kontrollieren und bei Befund mit dem Einsammeln beginnen. Dazu früh morgens Triebe abklopfen und in einer grossen darunter gehaltenen Schaufel oder Behälter auffangen und entsorgen.

Bekämpfung

Kontrolliert werden kann Befall mit weissen Klebfallen oder indem auf Eiablage oder Larven in Blüten gesucht werden. Die Behandlung erfolgt bei Befall von Mai bis Juni abends ausserhalb des Bienenflugs.

Himbeerkäfer

Produkt wählen

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich

Keine Einträge vorhanden

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen