Produkte nach Anwendungsbereich

Buchsbäume (Buxus)

Buxus sp.

Schaden

Buchstriebsterben

Calonectria pseudonaviculata, Calonectria henricotiae, Cylindrocladium buxicola

Beschreibung

Die Pilzkrankheit Buchstriebsterben (Cylindrocladium buxicola) ist einer der gefährlichsten Schaderreger für Buchs.

Schaden

Anfänglich bilden sich beim Buchstriebsterben braune Flecken, die sich schliesslich auf dem ganzen Blatt ausbreiten. Eine Buchstriebsterben-Infektion führt schliesslich zu Blattfall. Auf den Trieben bilden sich schwarze Längsläsionen (Absterbeerscheinung). Die Triebe sterben anschliessend ab.

Fördernde Bedingungen

Beste Entwicklungsbedingungen bieten eine anhaltende Blattnässe über 7 Stunden und Temperaturen um 25 °C. Höhere Temperaturen bremsen die Entwicklung stark und können sie bei sehr hohen sommerlichen Temperaturen, verbunden mit dauerhafter Trockenheit, zum Abstoppen bringen.

Vorbeugende Massnahmen

Erkrankte Triebe ausschneiden. Alle abgefallenen Blätter vollständig entfernen, um die Infektionsquelle zu beseitigen. Schnittmassnahmen bei trockenem Wetter durchführen. Schnittwerkzeug anschliessend desinfizieren, um eine Übertragung auf andere Pflanzen zu unterbinden. An den Fuss der Pflanze bewässern.

Bekämpfung

Bekämpft wird eine vorhandene Infektion ab Mitte April bis Oktober. Soll die noch gesunde Pflanze bei Gefahr für Infektion behandelt werden, können reine Kontaktmittel auch vorbeugend eingesetzt werden. Bei diesen Behandlungen können der Spritzbrühe auch Mischpartner wie Blattdünger oder Insektizide zugesetzt werden um mehrere, einzelne Behandlungen zu vermeiden.

Buchstriebsterben

Produkt wählen

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich

Keine Einträge vorhanden

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen