Produkte nach Anwendungsbereich

Baby-Leaf (Chenopodiaceae)

Chenopodiaceae

Schaden

Ramularia-Blattflecken

<p>Beschreibung<br><em>Ramularia</em> spp. ist ein pyknidienbildender Blattfleckenpilz aus der Familie der <em>Mycosphaerellaceae</em>.</p>
<p>Auftreten<br>Der Blattfleckenpilz befällt nicht nur Primeln sondern auch Pensée (Stiefmütterchen), Randen und Rhabarber. Ramularia-Blattflecken können ab Juli auftreten. Oft tritt er an Blättern der Familie der Gänsefussgewächse (<em>Chenopodiaceae</em>) wie Randen, Stielmangold, Schnittmangold, Spinat, Zuckerrübe gleichzeitig mit Cercospora-Blattflecken auf.</p>
<p>Schaden<br>Die Blattflecken sind rundlich bis leicht eckig. Das Zentrum ist zuerst bräunlich-beige wird später aber weiss-hellbeige. In späterem Stadium entwickeln sich schwarze Pünktchen, die Sporenlager dieser Pilzgruppe (Pyknidien). Über 25 °C bleibt die Bildung von Symptomen aus.</p>
<p>Fördernde Bedingungen<br>Begünstigt wird der Pilz durch feucht-kühle Witterung.</p>
<p>Vorbeugende Massnahmen<br>Bei nur einzelnen befallenen Blättern diese entfernen um die Ausbreitung zu verhindern. Neupflanzungen von älteren infizierten Kulturen trennen, damit sie sich nicht gegenseitig infizieren können.</p>
<p>Bekämpfung<br>Die Bekämpfung kann bei Infektionsgefahr vorbeugend ab Juni erfolgen und wird je nach Kultur 1–2 mal im Abstand von 3–4 Wochen wiederholt.</p>

Ramularia-Blattflecken

Produkt wählen

Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich
Aktuelles Sortiment
Nicht mehr erhältlich

Keine Einträge vorhanden

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen