Helpline: 0900 800 009 (Festnetz 49Rp./Min.)

Erpax Quattro

Erpax Quattro
Herbizid
Maag Garden Maag Garden

Gegen alle Unkräuter im Rasen.

Erpax Quattro

Wirkt bei folgenden Schäden

Anwendung

Hochwirksames, kombiniertes Giess- und Spritzmittel gegen alle breitblättrigen Unkräuter im Rasen (z. B. Klee, Winden, Disteln sowie Teilwirkung Kriechender Günsel, Ehrenpreis und Gundelrebe).

Zierrasen: Spritzung mit 100 ml in 10 l Wasser pro 100 m² oder als Giessbehandlung mit Aufsatz (Giessrechen) und 10 ml in 10 l Wasser pro 10 m². Rasen ab Mitte April bis Ende September sorgfältig kreuzweise behandeln. Beste Ergebnisse werden bei der Anwendung auf vitalen Rasen und bei wüchsigem Wetter (15–25 °C/10 °C, Tag-/Nachttemperatur) erzielt. Giessen oder Spritzen auf gut entwickelte Unkräuter. Frühestens 5 Tage nach dem letzten Mähen auf voll entwickelte trockene Unkräuter applizieren. Nach der Behandlung sollte während 24 Std. kein Regenfallen. Nach der Behandlung weitere 5 Tage mit dem nächsten Schnitt zuwarten.

Wartefrist

4 Wochen für Nachsaaten in die von den behandelten Unkräutern verursachten Lücken.

Wirkung

Erpax Quattro enthält 4 Wirkstoffe. Damit sorgt das Produkt für ein sehr breites Wirkungsspektrum gegen Unkräuter in Rasenflächen. Die Wirkstoffe werden hauptsächlich über die Blätter und nur zu einem geringen Teil über die Wurzeln der Schadpflanzen aufgenommen. Die Wirkstoffe verteilen sich in der ganzen Pflanze und entfalten ihre Wirkung systemisch. Diese spezielle Eigenschaft ermöglicht den Einsatz nicht nur gegen leicht bekämpfbare Unkräuter wie Löwenzahn, Gänseblümchen und Weissklee, sondern auch gegen eine Vielzahl schwierig zu bekämpfende ausdauernde Unkräuter wie Gundermann und Ehrenpreis. Die Wirkung äußert sich in Wachstumsstillstand, übermässiger Verzweigung und Absterben der Unkräuter. Warme, wachstumsfördernde Witterung beschleunigt den Absterbeprozess. Bis zum Eintreten der herbiziden Wirkung benötigen die Pflanzen mehrere Tage aktives Wachstum. Das Mittel ist sehr gut rasenverträglich und kann auch während der Blütezeit eingesetzt werden, da es nicht bienengefährlich ist.

Eigenschaften

Teilwirkung auf Ehrenpreis- Arten, Gundelrebe und Kriechender Günsel. Nicht bei voller Sonne, Hitze oder nach längeren Regenperioden behandeln. Auf einzelnen Grasvarietäten können im Ansaatjahr wegen der gegebenen Sortenvielfalt Unverträglichkeiten nicht ausgeschlossen werden. Daher darf erst ab dem ersten Standjahr behandelt werden. Bei sachgemässer Anwendung keine Verbrennungsgefahr. Erpax Quattro bekämpft nur breitblättrige Unkräuter (keine Wirkung auf Hirsen).

Vorsichtsmassnahmen

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt Gebrauchsanleitung beachten und Sicherheitsvorschriften auf der Packung befolgen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Spritzgeräte nach Gebrauch gründlich reinigen und mit viel Wasser durchspülen. Vorsicht in der Nähe von Kulturpflanzen, Abdrift unbedingt vermeiden. Die Verwendung auf Dächern und Terrassen, auf Lagerplätzen, auf und an Strassen, Wegen und Plätzen, auf Böschungen und Grünstreifen entlang von Strassen und Gleisanlagen ist verboten.

Wirkstoffe

Zusammensetzung: 6,59 % MCPA (70 g/l), 6,59 % 2,4-D (70 g/l), 3,95 Mecoprop-P (42 g/l), 1,88 % Dicamba (20 g/l), alle als Dimethylammoniumsalz. Eidg. Kontr.-Nr. W-5961-1

Verpackungsgrössen

Verpackung Füllmenge Artikel-Nummer
Erpax Quattro, 500 ml; für 500 m² 500 ml; für 500 m² 7.610176.071.976
Auch gegen Weissklee
Zum Spritzen und Giessen
Ganze Saison anwendbar
Gezielte Anwendung
Erpax Quattro