Helpline: 0900 800 009 (Festnetz 49Rp./Min.)

Deril

Deril
Insektizid
Maag Garden Maag Garden

Insektizid gegen Schädlinge an Obst, Gemüse und Zierpflanzen.

Deril

Wirkt bei folgenden Schäden

Anwendung

15–50 ml auf 10 l Wasser. Blattunterseiten besonders gründlich spritzen. Behandlung nach 5 Tagen wiederholen.

Obstbau: gegen Blattläuse und Frostspanner mit 25 ml/10 l Wasser in Aprikose, Kernobst, Kirsche, Zwetschge/Pflaume. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10’000 m³ pro ha.

Gemüse: gegen Blattläuse, Spinnmilben, Thripse und Weisse Fliegen mit 15 ml/10 l Wasser, max. 2 Behandlungen pro Kultur in Asia-Salate (Brassicaceae), Brunnenkresse, Chicorée, Kresse, Küchenkräuter, Mangold, Nüsslisalat, Portulak, Salate (Asteraceae), Spinat, Stielmus sowie gegen Weisslinge in Asia-Salate (Brassicaceae), Brunnenkresse, Cima di Rapa, Kresse, Rucola und Stielmus. Gegen Blattläuse, Spinnmilben, Thripse und Weisse Fliegen mit 25 ml/10 l Wasser in Andenbeere, Artischocken, Aubergine, Bohnen, Erbsen, Gurken, Kardy, Karotten, Knoblauch, Kohlarten, Knollenfenchel, Kürbisse mit geniessbarer Schale, Lauch, Meerrettich, Melonen, Ölkürbisse, Paprika, Pastinake, Pepino, Puffbohne, Radies, Rande, Rettich, Rhabarber, Schalotten, Schwarzwurzel, Sellerie, Spargel, Speisekohlrüben, Speisekürbisse (ungeniessbare Schale), Stachys, Tomaten, Topinambur, Wassermelonen, Wurzelpetersilie, Zuckermais und Zwiebeln sowie gegen Weisslinge in Kohlarten, Meerrettich, Radies, Rettich und Speisekohlrüben und in Aubergine gegen Kartoffelkäfer.

Zierpflanzen: Im Treibhaus gegen Blattfressende Raupen, Blattläuse, Spinnmilben, Thripse und Weisse Fliegen mit 30 ml/10 l Wasser in Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst), Blumenkulturen und Grünpflanzen sowie Rosen. Gegen Buchbaumzünsler mit 50 ml/10 l Wasser in Buchs im Freiland und Treibhaus sowie als Behandlung mit Rücken- oder Handsprühgerät. Ab Befallsbeginn behandeln.

Wartefrist

Obst 3 Wochen, Gemüse 3 Tage.

Wirkung

Biologisch Schädlinge bekämpfen: Deril enthält den Wirkstoff Pyrethrin, der ursprünglich aus einer Chrysanthemen-Blüte gewonnen wird. Dieses biologische Insektizid besitzt eine Kontaktwirkung. Seine rasche Anfangswirkung zeigt sich in einer deutlichen Erregung des Insekts mit darauffolgenden Koordinationsstörungen, die schliesslich zu Lähmungserscheinungen und zum Tod führen.

Eigenschaften

Bereits 24 Stunden nach der Behandlung liegen die Rückstände von Deril unter den amtlich festgelegten Toleranzgrenzen.

Vorsichtsmassnahmen

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt Gebrauchsanleitung beachten und Sicherheitsvorschriften auf der Packung befolgen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Bienengefährlich: Darf nur am Abend, ausserhalb des Bienenflugs mit blühenden oder Honigtau aufweisenden Pflanzen in Kontakt kommen oder nur im geschlossenen Gewächshaus einsetzen werden sofern keine Bestäuber zugegen sind.

Wirkstoffe

Zusammensetzung: 2,5 % Pyrethrine (21,5 g/l). Eidg. Kontr.-Nr. W-2044-1

Verpackungsgrössen

Verpackung Füllmenge Artikel-Nummer
Deril, 100 ml; für 100–333 l Spritzbrühe 100 ml; für 100–333 l Spritzbrühe 7.610176.070.375
Auch gegen Spinnmilben
Auch gegen Buchsbaumzünsler
Für Obst und Zierpflanzen
Mit FiBL-Zulassung
Deril