Belrose® Natura gegen Blattläuse

Akarizid, Insektizid

Demnächst verfügbar

Artikel erhältlich ab Gartenjahr 2022.
Flüssiges Akarizid- und Insektizid-Konzentrat zum Spritzen gegen Blattläusen, Spinnmilben und Weisse Fliegen an Beeren, Obst, Gemüse und Zierpflanzen.
  • Gegen Blattäuse
  • An Zierpflanzen und Gemüse
  • Auch für Kernobst und Erdbeeren
  • Sehr kurze Wartefrist
  • Auch gegen Spinnmilben
  • 100 % natürlicher Wirkstoff
Belrose® Natura gegen Blattläuse
Belrose® Natura gegen Blattläuse

Wirkt bei folgenden Schäden

Anwendung

Beeren Erdbeere: Spinnmilben 25 ml/1 l Wasser für 10 m² (2,5 % bei einer Aufwandmenge von 2,5 ml Produkt/m²). Erdbeerpflanzen müssen gut benetzt werden, auch auf der Blattunterseite. Wartefrist 3 Tage. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium „Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der Früchte“, 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1 l/10 m². Die Aufwandmenge ist gemäss den Weisungen des BLW an das Stadium der zu behandelnden Kultur anzupassen. Obstbau Apfel, Birne / Nashi: Spinnmilben 25 ml/1 l Wasser für 6,25 m² (2,5 % bei einer Aufwandmenge von 4 ml Produkt/m²). Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10 m³/10 m². Die Aufwandmenge ist gemäss den Weisungen des BLW an das Baumvolumen anzupassen. Gemüse Gemüse allgemein: Gemüsekulturen müssen gründlich benetzt werden, auch auf der Blattunterseite. Aubergine, Gemüsepaprika, Gurken, Tomaten: Blattläuse, Spinnmilben, Weisse Fliegen 25 ml/1 l Wasser (2,5 %). Wartefrist 3 Tage. Bohnen, Zucchetti: Blattläuse, Spinnmilben, Weisse Fliegen 25 ml/1 l Wasser für 10 m² (2,5 % bei einer Aufwandmenge von 25 ml/10 m²). Wartefrist 3 Tage. Zierpflanzen Blumenkulturen und Grünpflanzen, Rosen: Blattläuse, Spinnmilben 25 ml/1 l Wasser (2,5 %). 2 Behandlungen im Abstand von 4–7 Tagen. Blüten nicht behandeln.

Anwendungszeitraum

Januar – Dezember

Wirkung

Belrose Natura ist ein biologisches Kontaktinsektizid mit dem Wirkstoff Maltodextrin. Eine Wirkung wird nur auf die von der Spritzbrühe direkt getroffenen Schadinsekten erreicht. Deshalb ist oft eine zweite Behandlung notwendig für eine vollständige Wirkung. Die Wirkung von Belrose Natura ist rein physikalischer Art. Bei einer guten Benetzung werden die Schadinsekten vollständig mit einem Film aus Maltodextrin bedeckt. Das Maltodextrin trocknet ein und blockiert die Atemöffnungen der Schadinsekten. Diese leiden unter Atemnot, welches zum Ersticken führt. Zusätzlich verursacht das eingetrocknete Maltodextrin eine Lähmung der von der Spritzbrühe getroffenen Schadinsekten. Die Wirkung ist sehr schnell nach der Behandlung sichtbar. Normalerweise kann bereits 2–4 Stunden nach der Applikation die maximale Wirkung beobachtet werden. Maltodextrin ist ein natürlich vorkommender Stoff, der durch die Hydrolyse von Stärke gewonnen wird. Das Produkt ist zu 100 % biologisch abbaubar.

Zu Beachten

Bewilligt für die nichtberufliche Verwendung. Mischbarkeit: Belrose Natura nicht mit anderen Produkten mischen. Anwendungsbedingungen: Pflanzen müssen allseitig gut benetzt werden, da nur über den direkten Kontakt eine Wirkung vorhanden ist. Es ist darauf zu achten, dass die Blattober- und Blattunterseiten gut benetzt werden, damit auch die versteckt lebenden Schadinsekten von der Spritzbrühe getroffen werden. Bei Tagestemperaturen über 25 °C Belrose Natura immer in den Abendstunden spritzen. Die besten Wirkungsergebnisse mit Belrose Natura werden bei trockenen Witterungsbedingungen erreicht. Nach der Behandlung sollte es einen Tag trocken bleiben, damit die Wirkung von Belrose Natura nicht vermindert wird. Für eine optimale Wirkung ist es manchmal notwendig die Behandlung mit Belrose Natura nach 4–7 Tagen zu wiederholen. Belrose Natura wirkt gegen Nymphen und Adulte der Blattläuse und Spinnmilben sowie gegen Eier, Larven, Puppen, Adulte der Weissen Fliege. Verträglichkeit: Belrose Natura weist eine ausgezeichnete Verträglichkeit in den verschiedenen Kulturen auf. Die Konzentration von 2,5 % sollte nicht überschritten werden. Vor dem grossflächigen Einsatz im Zierpflanzenbau ist es empfehlenswert die Pflanzenverträglichkeit auf einigen Blättern zu testen. Die Blüten sollten nicht besprüht werden, da bei Zierpflanzen (Cyclamen) teilweise Schäden auf den Blütenblättern beobachtet wurden. Eine wiederholte Anwendung von Belrose Natura kann bei Tomaten zu einem klebrigen Aussehen der Früchte führen. Dies wurde nur bei Tomaten beobachtet. Gefährlich für Bienen - Darf nur ausserhalb des Bienenfluges am Abend mit blühenden oder Honigtau aufweisenden Pflanzen in Kontakt kommen. Anwendung im geschlossenen Gewächshaus, sofern keine Bestäuber zugegen sind. Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzbrille oder Visier tragen. Die Wiederverwendung der Gebinde ist verboten.
GHS07
Achtung
Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten. Verursacht schwere Augenreizungen. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch Hände gründlich waschen. Schutzhandschuhe / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen. Leere Gebinde gründlich gereinigt zur Kehrichtabfuhr. Entsorgung von Mittelresten bei der Gemeindesammelstelle, der Sammelstelle für Sonderabfälle oder der Verkaufsstelle. Mittel und / oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Inhalt

49 % (598 g/l) Maltodextrin

Zulassungsnummer

W-6936-3

Verpackungsgrössen

500 ml; für 20 l Spritzbrühe

Füllmenge:
500 ml; für 20 l Spritzbrühe

Artikel-Nummer:
208197

EAN:
7640185981973

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen